Corona-Update: Interviews und Events erfolgen weiterhin digital

Infolge der aktuellen Coronakrise haben wir unsere Recruiting-Prozesse und Karriere-Events komplett auf digitale Formate umgestellt und bleiben so ohne unnötige Risiken mit euch im Austausch. Findet passende Jobs oder ein spannendes Event und bewerbt euch weiterhin online. Wir wünschen allen gute Gesundheit und Zuversicht!

Female Excellence | Franziska Händel

Erfahrungsbericht_Haendel_Franziska_1920x1080.jpg

Veröffentlicht am: 08.04.2021

„Inhalt über Hierarchie – jede Idee findet Gehör unabhängig von deiner Positionsstufe. “


Franziska ist seit 2016 bei zeb und arbeitet aktuell vom Standort Berlin aus als Senior Consultant mit Fokus auf den Bereich Insurance. Im Interview gibt sie uns Einblicke, über ihren Einstieg bei zeb, was sie an ihrer Arbeit schätzt und wie sie ihre Work-Life-Balance gestaltet. 

Was ist das spannendste an deinem Job?

An meinen Job schätze ich die Vielseitigkeit. Jedes Projekt und jeder Kunde ist anders. Man hat die Möglichkeit, tiefe Einblicke in die verschiedensten Unternehmen zu erhalten und trifft interessante Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Darüber hinaus kann ich mich an der Entwicklung neuer – für den Markt interessanter – Themen beteiligen. Man darf sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen, wodurch mir die Möglichkeit geboten wird, meinen Erfahrungsschatz permanent zu erweitern. 

Wie sieht dein Arbeitsmodell aus?

Ich arbeite Vollzeit bei zeb. In der Regel bin ich von Montag bis Donnerstag vor Ort bei Kunden. Das heißt, ich steige am Montagmorgen in die Bahn oder den Flieger und verbringe die Nächte bis Donnerstag in Hotels. Donnerstagabend geht es anschließend wieder zurück nach Hause. Den Freitag arbeite ich meistens im Office, da ich das Netzwerken mit meinen Kollegen sehr schätze. Ich könnte allerdings auch ohne Probleme im Homeoffice arbeiten. Wie ich mir meine Zeit dabei einteile, wird mir überlassen. In den Zeiten von Corona hat sich das Modell natürlich etwas geändert. Nun arbeite ich fünf Tage die Woche aus dem Homeoffice, und über Videokonferenzen mit anderen Berliner Kollegen wird am Freitagnachmittag das Wochenende zusammen eingeläutet. 

Wie schaffst du es, trotz vieler Reisetätigkeiten genug Freiraum für deine Familie und Freunde zu schaffen?

Die hohe Reisetätigkeit und die Auswirkungen auf mein Privatleben waren meine größten Bedenken bei meiner Entscheidungsfindung, ob ich in das Beratungsleben einsteigen möchte. Als Consultant bei zeb ist das gängige Arbeitsmodell, vier Tage vor Ort bei den Kunden zu sein. Das klingt natürlich erstmal nach einer erheblichen Einschränkung der Freizeit. Allerdings darf man nicht vergessen, dass man meistens mit anderen Kollegen gemeinsam auf einem Projekt ist, wodurch sich mit der Zeit Freundschaften entwickeln. So kann man durch gemeinsame Abend- oder Sportaktivitäten den Arbeitstag vergessen und Zeit mit Freunden verbringen. Mit der Möglichkeit, freitags im Homeoffice zu arbeiten, können wir darüber hinaus unsere Zeit flexibel nutzen, sodass vor allem am Wochenende die Zeit mit der Familie und mit Freunden in vollen Zügen ausgekostet werden kann.

Was ist dir als Consultant bei zeb als Frau besonders wichtig?

Da ich bereits ein männerdominiertes Studium absolviert habe, ist die Situation bei zeb für mich keine neue gewesen, und ich habe mir ehrlicherweise über solche Thematiken nie groß Gedanken gemacht. Allgemein ist mir wichtig, dass alle im Unternehmen gleich behandelt werden. In meiner Zeit bei zeb gab es nicht eine einzige Situation, in der ich mich benachteiligt gefühlt habe oder jemand mir gegenüber vorurteilbehaftet war. 

Tipps für zukünftige Consultants: Was sollte ich als Consultant bei zeb mitbringen?

Als zukünftige Consultant solltest du vor allem Spaß an neuen Herausforderungen sowie Lust und Freude daran haben, neue Themen zu entwickeln. Zudem solltest du Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft und Eigeninitiative mitbringen. Natürlich ist auch die Bereitschaft zum Reisen ein wichtiger Faktor. Des Weiteren legt zeb besonderen Wert darauf, dass du zur „zeb-Familie“ passt, um so eine sehr gute Team-Arbeitsatmosphäre zu ermöglichen. Daher rate ich zukünftigen Consultants, authentisch und aufgeschlossen zu sein, damit man auch den Menschen hinter der/dem „Berater/-in“ kennenlernen kann.

Drei Ratschläge an dein 16-jähriges Ich:
  • Praktische Erfahrungen sind wichtiger als theoretisches Wissen.
  • Nutze die Gelegenheiten – sei aufgeschlossen Neuem gegenüber: Du weißt nie, wohin es dich führen kann.
  • Nutze die Zeit für Reisen.

Kontakt Autorin

Profilfoto_Dieudonne_Lisa.jpg

Lisa Anne Dieudonné

Recruiting