Die Ansicht wird nach deinem Profil optimiert! Du kannst hier Änderungen vornehmen.
Profil anpassenFilter löschen
Ein Mitarbeiter von zeb hält einen Laptop unter dem Arm. Im Hintergrund befindet sich eine Tafel.

Die Vorzüge einer Beratung, aber (fast) ohne Reisen: zeb.research

Veröffentlicht am: 07. November 2023

Du liest eine Stellenanzeige und kannst dir unter den Buzzwords der Jobbeschreibung nichts vorstellen? So ging es mir, als ich mit meinem Praktikum im Embedded Research von zeb im letzten Jahr begann – beratungsnahe Arbeit, Modellentwicklung für Kunden, Erstellung von Studien. Unter dieser Beschreibung konnte ich mir vor meinem Start erst einmal nicht so viel vorstellen. Falls es dir auch so geht, bist du hier genau richtig. Mein Name ist Gabriel und ich bin seit 2023 Consultant im Embedded Research.

In diesem Artikel habe ich das Vergnügen, dir neben dem Aufgabenspektrum im Embedded Research von zeb aufzeigen zu dürfen, was uns im Vergleich zur klassischen Beratung an der Kundenschnittstelle besonders macht. Vor dem Festeinstieg habe ich die Abteilung schon als Praktikant und Werkstudent unterstützt. Näher dran an der Entscheidungsfindung über eine Karriere im Embedded Research sind daher wohl nur wenige.

Wie wir uns organisieren

Aufgeteilt ist unser Research-Department in Desk Research (DR) und Embedded Research (ER). Das Desk Research ist die erste Anlaufstelle für Anfragen aller Art –seien es volkswirtschaftliche Daten oder Informationen zu Finanzdienstleistern (FDL), Kapitalmarktdaten oder Informationen zu ganzen Bankenmärkten. Die DR-Kolleg:innen haben Zugriff auf alle Daten dieser Welt, die wir als Beratung benötigen. Sie koordinieren auch das Knowledge-Management innerhalb von zeb sowie verschiedene Publikationen, die beispielsweise auf dem BankingHub zu finden sind. Neben Recherchetätigkeiten und der Pflege von internen Datenbanken versorgen sie das gesamte Unternehmen mit Daten und den tagesaktuellen News aus der FDL-Industrie. Zudem unterstützen die Informationsspezialist:innen von DR Projekte innerhalb des gesamten zeb-Spektrums mit ihrer Expertise. 

Wie ganz zeb organisieren auch wir uns im Embedded Research nach unserer Kundenstruktur und sind aufgeteilt in die Bereiche Regionalbanken, Großbanken sowie Versicherungen. Der geografische Fokus liegt bei den Regionalbanken auf der DACH-Region. Dagegen operieren wir bei Großbanken und Versicherungen in ganz Europa. Die Arbeit im ER besteht aus einer Mischung aus Research und Consulting. Hier bin auch ich tätig. 

Was wir im Embedded Research genau machen

Das Aufgabenspektrum reicht von Kundenprojekten, inhaltlicher Mitarbeit in Practice Groups bis hin zur Erstellung einer Vielzahl von zeb-eigenen Studien und Publikationen. Ein starker Fokus liegt auf der Anfertigung von kundenspezifischen Modellen. Ein Beispiel dafür sind die Wallet-Modelle. Diese Modelle liefern unseren Kund:innen Ertragspotenziale von Banken im Privatkunden- sowie Firmenkundenbereich. Die Wallets lassen sich wiederum zusammenfassen nach Produkten, Segmenten sowie Regionen. Dies hilft den Banken dabei einzuschätzen, in welchen Bereichen noch Ausschöpfungspotenzial besteht. 

Für unsere Aufgaben im ER werden wir in Methodik, Analysen sowie in den relevanten Anwendungen geschult. Nicht nur der Inhalt, auch die verständliche Darstellung ist für uns im ER essenziell. In Kombination mit dem gesammelten Know-how werden wir hier zu echten Expert:innen ausgebildet. Unser Wissen bringen wir zeb-übergreifend in den Practice Groups (PG) ein. Die PGs befassen sich mit einzelnen Themenschwerpunkten unserer Kund:innen und sind überaus wichtig für die Organisation der Kundenprojekte. Durch unsere Rolle in den PGs sind wir bestmöglich zu unseren Themen bei zeb vernetzt. 

Was uns im Vergleich zur klassischen Beratung auszeichnet

Anders als in der Beratung an der Kundenschnittstelle liegt der Fokus bei uns im Embedded Research auf analytischen Aufgaben. Häufig liefern wir datenbasierte Projektbestandteile zu. In einigen Themenfeldern können wir auch das gesamte Projekt aus dem Embedded Research heraus begleiten. Dadurch, dass wir weniger bei den Kund:innen vor Ort arbeiten, besteht seltener Kundenkontakt und auch eine geringere Anzahl an Reisetagen. Wie intensiv der direkte Kundenkontakt ist, hängt auch von der eigenen Präferenz ab. Im ER ist ein stark individualisierter Karriereweg möglich – je nachdem, was für ein Menschentyp du bist, kannst du dich bei uns stärker in Richtung Themenentwicklung oder klassische Beratung entwickeln und deine eigenen Schwerpunkte setzen. Themenentwicklung und Projektarbeit sind bei uns gleichwertig, weshalb wir ganz unterschiedliche Profile suchen.

Warum ich mich für Embedded Research entschieden habe

Als ich zum Ende meines Praktikums mit meiner Betreuerin über meine weiteren Perspektiven bei zeb sprach, waren sowohl das ER als auch die reine Beratung eine Option für mich. Ausschlaggebend für das Embedded Research war die gute Integration in das Team. Von Anfang an wurde ich fachlich und menschlich sehr gut aufgenommen. Zusätzlich schätze ich es sehr, weiter im Sportverein aktiv zu sein und die Nacht nach Feierabend im eigenen Bett zu verbringen. Deswegen war das Embedded Research die passende Wahl für mich. 

Wenn du dich in meinem Profil wiederfindest, melde dich gerne! Wir sind immer interessiert, neue potenzielle Kolleg:innen kennenzulernen. Du erreichst mich unter gabriel.schiekiera@zeb.de. 

Weitere Blogbeiträge