Die Ansicht wird nach deinem Profil optimiert! Du kannst hier Änderungen vornehmen.
Profil anpassenFilter löschen
titelbild-blog-digital assets-und-digitalisierung

Digital Assets, Distributed Ledger und mehr – spannende Projekte im disruptiven Umfeld

Veröffentlicht am: 05.10.2023

Du planst eine Karriere im disruptiven Umfeld? Digital Assets und Blockchain sind dir ein Begriff? Dann ist der Einstieg bei zeb vielleicht genau das Richtige für dich! Ich bin Michael und seit einem Jahr bei zeb im Consulting. Mich begeistern alle Themen rund um Digital Assets, und ich möchte dir berichten, was sich dahinter verbirgt, wie diese spannende Assetklasse zunehmend ins Rampenlicht der Finanzindustrie rückt und wie wir Finanzinstituten dabei helfen, sich auf die neuen Chancen und Herausforderungen im Kontext Digital Assets vorzubereiten.

Der wilde Westen der Digital Assets

Kryptowährungen wie der Bitcoin sind bekanntermaßen extrem volatil. Meldungen über rasante Kursgewinne ziehen neue Glücksritter an, und diese treiben den Kurs weiter nach oben. Das mag die einen erfreuen, der globalen Verbreitung als anerkannte Assetklasse ist es aber abträglich, oder? Was sich stattdessen beobachten lässt, ist, dass Kryptowährungen nicht mehr nur das Interesse der Fachexpertinnen und -experten bzw. Spekulierenden wecken. Ganz im Gegenteil, Kryptowährungen und die dahinterliegende Distributed-Ledger-Technologie (DLT) haben sich zum Megatrend auch im Anleger- und Finanzdienstleistungsbereich entwickelt. Etablierte Player sehen in Kryptowährungen zusätzliche Rendite- sowie Diversifikationspotenziale. Die darunterliegende Technologie hat zudem das Potenzial, komplexe Vorgänge in der Wertschöpfungskette des Kapitalmarkts weitestgehend zu verselbstständigen. Dabei ist das Anwendungsfeld der Kryptowährungen als Teil der „Digital Assets“ nur eines von mehreren potenziellen Anwendungsfeldern, die in der Finanzbranche zunehmend ins Rampenlicht rücken.

Doch wie funktionieren Digital Assets und DLT?

Kryptowährungen (z. B. Bitcoin) und „Token“ sind sogenannte „Digital Assets“ – digitale Darstellungen von Werten. Herzstück von Digital Assets ist die Blockchain-, oder allgemeiner ausgedrückt, die Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Beschreiben lässt sich ein Distributed Ledger als ein digital geführtes und dezentrales Kontenbuch. Ursprünglich als technologische Grundlage für Bitcoin entwickelt, kann DLT dazu genutzt werden, im digitalen Zahlungs- und Geschäftsverkehr Transaktionen von Nutzer zu Nutzer (Peer-to-Peer) aufzuzeichnen – und so Zahlungen und Handel ganz ohne den Einfluss einer zentralen Stelle (z. B. eine Bank) zu ermöglichen. Diese technische Finesse der DLT, Transaktionen und Handel „ohne Bank“ abzuwickeln, wirkt auf den ersten Blick recht theoretisch, hat jedoch weitreichende Auswirkungen auf die traditionelle Finanzwelt. Gleichwohl verfügen traditionelle Banken meist noch nicht über das notwendige Know-how und die Erfahrung, um dies ihren Kunden anbieten zu können. Gerade hieraus resultieren zunehmend interessante Projekte, in denen wir unsere Kunden dabei unterstützen, die Technologie zu verstehen und zu beherrschen.

Digital Assets sind nicht nur Kryptowährungen …

Kryptowährungen sind virtuelle „Währungen“, die nicht von einer staatlichen oder zentralen Stelle herausgegeben werden. Benutzt werden sie als alternatives Zahlungsmittel. Kryptowährungen basieren also auf keinem realen Vermögensgegenstand (im Gegensatz zu Aktien) und haben keine wertgarantierenden Herausgeber (bspw. Zentralbanken), was zu einer vergleichsweise hohen Volatilität der Kryptowährungen führen kann. Es gibt mittlerweile eine Fülle verschiedenster Kryptowährungen – von etablierten wie Bitcoin und Ether bis hin zu kurzlebigen, hochvolatilen Parodie-„Währungen“ wie Dogecoin.

… sondern auch Security Token

Im Prinzip kann jeder Vermögenswert durch einen Anteilsschein handelbar gemacht werden. Werden diese Anteilsscheine auf einer DLT abgebildet, so spricht man von Security Token. Im Gegensatz zu Kryptowährungen repräsentieren Security Token also einen bestimmten Vermögenswert in der realen Welt. Jeder Vermögenswert (wie bspw. Aktien, Anleihen, Rechte, aber auch Kunst oder Immobilien) kann somit als Security Token abgebildet („tokenisiert“) und analog zu Kryptowährungen von Nutzer zu Nutzer ohne Einfluss einer zentralen Stelle transportierfähig und handelbar gemacht werden. 

Digital Assets werden Finanzinstrumente

Anfang 2020 wurden Kryptowährungen und Security Token als „Kryptowerte“ reguliert und stellen seither Finanzinstrumente und im Falle der Security Token sogar Wertpapiere dar. Das heißt, dass die Emission und der Handel mit Kryptowerten in der regulierten und kontrollierten Umgebung des Kapitalmarkts möglich sind, womit Sicherheit geschaffen und damit einhergehend die Attraktivität dieser Assetklasse erhöht wird. Zudem wurden Tätigkeiten im Zusammenhang mit Kryptowerten wie z. B. die Verwahrung von Digital Assets in digitalen Schließfächern („Wallets“) als neue Finanzdienstleistung etabliert. Damit wird den Finanzinstituten der regulierte Zugang zu Digital Assets ermöglicht, sodass diese von den sich damit bietenden Rendite- und Diversifikationspotenzialen profitieren können.

Deine Chance, die Finanzwelt der Zukunft zu gestalten

Der regulatorische Rahmen für Digital Assets lässt diese zunehmend in das Licht der akzeptierten Assetklassen wandern, wodurch vermehrt Vertrauen bei Anlegerinnen und Anlegern geschaffen wird. Es existieren bereits einige regulatorische Vorstöße auf internationaler sowie nationaler Ebene, was zu einer kontinuierlichen Festigung dieser Assetklasse im Finanzsystem führen wird.
Das disruptive Potenzial der innovativen DLT auf die Produkte und die Geschäftsmodelle neuer sowie etablierter Finanzinstitute ist hoch – wir bei zeb und in Zukunft möglicherweise auch du unterstützen bei diesem Wandel, um langfristig die Konkurrenzfähigkeit der Marktteilnehmer zu sichern und weiter auszubauen.
Unser Leistungsangebot reicht dabei von der Entwicklung des strategischen Zielbilds eines Finanzinstituts im Digital-Assets-Kontext über die Konzeption neuer Geschäftsmodelle und DLT-Strukturen bis hin zur Transformation und Abstimmung von Prozessen in der Wertpapierabwicklung basierend auf DLT-Lösungen. 
Wenn du an der Zukunft des Investierens im Kontext von Digital Assets teilhaben und gemeinsam mit uns die Finanzwelt von morgen mitbestimmen möchtest, dann bewirb dich gerne – wir freuen uns immer über neue Talente!

Weitere Blogbeiträge