Corona-Update: Interviews und Events erfolgen weiterhin digital

Infolge der aktuellen Coronakrise haben wir unsere Recruiting-Prozesse und Karriere-Events komplett auf digitale Formate umgestellt und bleiben so ohne unnötige Risiken mit euch im Austausch. Findet passende Jobs oder ein spannendes Event und bewerbt euch weiterhin online. Wir wünschen allen gute Gesundheit und Zuversicht!

Bachelor- Welcome Programm | Charlotte Römer

Erfahrungsbericht_Römer_Charlotte_Profilbild_1920x1080.jpg

Charlotte startete im November 2018 in unserem Bachelor-Welcome-Programm. Als Analystin ist sie „Consultant auf Zeit“ und hat das Praxisjahr bei uns bereits erfolgreich absolviert, sodass sie derzeit Management im Master an der Católica Lisbon studiert. Sobald das zweijährige Studium dort vollendet ist, wird sie als Consultant bei zeb einsteigen. Wir haben Charlotte in diesem Blogbeitrag zu ihren persönlichen Erfahrungen bei zeb befragt. Die folgenden vier Antworten konnten wir ihr entlocken. 

1. Wie bist du auf zeb aufmerksam geworden?

Mir ist zeb auf einer Mastermesse aufgefallen, auf der das zeb.bachelor-welcome-Programm vorgestellt wurde. Ich befand mich zu diesem Zeitpunkt gerade in meinem dualen Bachelorstudium in Kooperation mit einem deutschen Kreditinstitut und war auf der Suche nach einem geeigneten Masterprogramm für mich. Zwei Dinge haben mich bei diesem Programm von zeb besonders angesprochen: mein praktisches Wissen aus der Bankenbranche im Consulting anzuwenden und anschließend eine monatliche finanzielle Unterstützung während meines Masters zu erhalten. Mein praktisches Jahr als Analyst habe ich bereits abgeschlossen. Jetzt absolviere ich gerade meinen Master in Management an der Católica Lisbon. Nach dem zweijährigen Studium geht es als Consultant direkt bei zeb weiter.

2. Wie sah dein Bewerbungsprozess aus?

Der Bewerbungsprozess bei zeb war sehr organisiert und vor allem schnell. Bereits zwei Wochen nach Eingang meiner Bewerbung habe ich eine Einladung zum Interview erhalten. Zu diesem Zeitpunkt war ich wegen eines längeren Auslandsaufenthalts nicht in Deutschland. Ohne Probleme konnte mein Interviewtermin auf zwei Wochen nach meiner Rückkehr gelegt werden. An dem Tag selbst war ich mit zwei anderen Bewerbern ins Frankfurter Office eingeladen. In drei Runden habe ich jeweils einen kurzen Case bearbeitet und Fragen zu meiner persönlichen Motivation beantwortet. Beim gemeinsamen Mittagessen konnte ich in entspannter Atmosphäre meine Fragen loswerden und zeb als Unternehmen besser kennenlernen. Noch am selben Tag habe ich eine Zusage erhalten und konnte wenig später bei zeb als Analyst einsteigen.

3. Was hat dich am meisten überrascht bei zeb?

Ich habe zwar damit gerechnet, auf unterschiedlichen Projekten eingesetzt zu werden, die Vielfalt hat mich letztendlich aber doch überrascht. In einem Jahr habe ich mich mit so vielen verschiedenen Themen beschäftigt. Bei mir ging es beispielsweise vom Outsourcing bis hin zur agilen Transformation eines modernen Finanzinstituts. Das Beste daran: Bereits als Analyst war ich bei den meisten Meetings mit dem Kunden dabei und wurde als vollwertiges Projektteammitglied wertgeschätzt. Bei zeb habe ich mich nicht eine Sekunde gelangweilt und blicke auf ein aufregendes und vielseitiges Jahr als Analyst zurück.

4. Wie würdest du die Atmosphäre bei zeb beschreiben?

Es ist mir sehr leichtgefallen, mit den neuen Kolleginnen und Kollegen in Kontakt zu kommen. Bei zeb herrscht ein lockerer, gleichzeitig respektvoller und wertschätzender Umgangston. Im Berateralltag arbeitet man bekanntlich auch mal länger. Da ist es natürlich sehr schön, wenn sich im Projektteam alle gut verstehen. Die zeb-Firmenkultur konnte ich besonders an den Office-Freitagen und auf den zahlreichen Firmenevents erleben. Dabei ist mir die zeb.Uni im Gedächtnis geblieben, bei der alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einmal im Jahr für zwei Tage nach Münster kommen. Zwischen interessanten Fachvorträgen und dem gemeinsamen Abendprogramm fällt es besonders leicht, standortübergreifend zu netzwerken.

Charlottes Erfahrungsbericht hat dich neugierig gemacht? Dann findest du weitere Informationen zu unserem Bachelor-Welcome-Programm hier

Weitere Blogbeiträge

Noch_Fragen_1920x1080.jpg

Noch Fragen

Du hast noch Fragen zum Bachelor- Welcome- Programm? Dann kontaktiere gern unser Recruiting-Team. Die passenden Ansprechpartnerinnen findest du hier.