Corona-Update: Interviews und Events erfolgen weiterhin digital

Infolge der aktuellen Coronakrise haben wir unsere Recruiting-Prozesse und Karriere-Events komplett auf digitale Formate umgestellt und bleiben so ohne unnötige Risiken mit euch im Austausch. Findet passende Jobs oder ein spannendes Event und bewerbt euch weiterhin online. Wir wünschen allen gute Gesundheit und Zuversicht!

Erfahrungsbericht Dominik Kleine

Hashtagbild Erfahrungsbericht Dominik Kleine

Veröffentlicht am: 06.05.2021

„Ich finde die Kultur bei zeb sehr angenehm. Dadurch, dass wir uns im Unternehmen Duzen, herrscht direkt ein Gemeinschaftsgefühl.“


Dominik ist seit 2013 Teil der zeb-Familie und arbeitet als Manager im Bereich Software Development. Was Dominik an seinen Tätigkeiten besonders gefällt und was ihn am meisten an zeb überrascht hat, lest ihr hier. 

Welche Aufgaben übernimmst du als Manager? 

Meistens bin ich als Entwickler unterwegs, konnte aber schon früh bei zeb Verantwortung für studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen. Aktuell habe ich ein gemischtes Projektteam aus externen und internen Mitarbeitenden und entwickle weniger, dafür kümmere ich mich mehr um Anforderungen und Umsetzungsskizzen. Dazu gehört viel Kommunikation mit dem Team und dem Kunden.

Was gefällt dir besonders gut an deiner Tätigkeit?

Ich kann mich in sehr vielen Aufgaben und Rollen austoben. Es macht Spaß, mit anderen (auch externen) Kolleginnen und Kollegen sowie Kunden über Probleme und mögliche Lösungen zu diskutieren und zu erleben, wie daraus ein besseres System entsteht. Auf der anderen Seite tauche ich manchmal für einige Tage immer noch tief in Implementierungsthemen ab und freue mich, in Performanceanalysen Laufzeitverbesserungen zu finden oder einfach ein Thema selbst umzusetzen. Der Mix aus beidem, technischen und organisatorischen Aufgaben sowie Verantwortung, ist das, was mir aktuell sehr entgegenkommt. Zudem lässt sich durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, aus dem Homeoffice zu arbeiten, die Tätigkeit bei zeb sehr gut mit der Familie vereinbaren.

Wie würdest du die Atmosphäre bei zeb beschreiben?  

Ich finde die Kultur bei zeb sehr angenehm. Dadurch dass wir uns im Unternehmen duzen, herrscht direkt ein Gemeinschaftsgefühl, auch wenn sich ein Projektteam, dessen Mitglieder sich zuvor nicht kannten, zum ersten Mal per Telefon oder in persona trifft. Die Hierarchien sind vorhanden, aber wesentlich weniger ausgeprägt als in vielen anderen Firmen, und es gilt tatsächlich der Spruch: „Argument schlägt Hierarchie“. 

Was hat dich am meisten überrascht bei zeb? 

Von außen betrachtet konnte ich mir nicht vorstellen, wie viel technische Themen und Expertisen bei zeb vorhanden sind. Umso mehr hat es mich überrascht, schon im Bewerbungsgespräch Details zu spannenden aktuellen technischen Themen zu hören, die bei zeb umgesetzt werden. Tatsächlich ist hier neben der fachlichen auch eine sehr hohe technische Expertise vorhanden. Zusammen mit der Entwicklung von langlebiger Software als Produkt können aktuelle Cloud-Themen erlebt und mitgestaltet werden, und im Projektgeschäft kann an immer wechselnden Aufgaben gearbeitet werden. 

Mit welchem Hashtag würdest du deine Tätigkeit als Manager bei zeb beschreiben?

#softwarearchitekt  

Kontakt Autorin

Profilfoto_Gertken_Miriam.jpg

Miriam Gertken

Recruiting